Dagmar Klein

Der Ehrlichkeit halber muß ich natürlich schon zugeben daß ich „an allem Schuld bin“… 🙂

Total vernarrt in Hunde war ich schon immer, kaum volljährig 1993 zog der erste Hund ein und es blieb nicht bei einem ….
Meine Kinder Janine und Tristan kennen ein Leben ohne Hunde und ohne die Hundezucht gar nicht … auch wenn wir mal einige Jahre mit den Würfen pausiert haben, unser Leben mit unseren Hunden war immer „aktiv“.
Mit meiner besten Freundin Schiroke und unserem Freund Sean Carroll haben wir jahrelang die Papillon-Zucht zu einem wichtigen Bestandteil unseres täglichen Lebens gehalten. Der Beginn war zu einer Zeit ohne Facebook, ohne Internet und ohne Handy. Es war eine Zeit in der man täglich stundenlang am Telefon damit verbrachte über Ahnentafeln zu grübeln, Verpaarungen zu planen, Vorzüge und Nachteile zu erörtern und dann aufgeregt den Babies entgegenzufiebern und diese in ihrer Entwicklung zu beobachten.

Bis heute hat diese Aufregung nicht nachgelassen und ich freue mich nach wie vor jeden Tag meines Lebens mit Hunden zu verbringen ❤️